Zu viel Magensäure

208 Magensauere 02

Magensäureprobleme können sich sowohl durch ein zu viel als auch durch ein zu wenig an Magensäure bemerkbar machen. Ein Magensäureüberschuss äußert sich in den meisten Fällen durch einen brennenden Schmerz hinter dem Brustbein (Sodbrennen), der sich vor allem nachts und nach schwerem Essen verstärken kann. Sodbrennen entsteht dabei durch einen Rückfluss (Reflux) von Magensäure in die Speiseröhre. Auch zu wenig Magensäure kann mit Unwohlsein, Verdauungsproblemen und vermindertem Appetit einhergehen. Die folgenden Seiten geben einen Überblick über die häufigsten Ursachen von Magensäureprobleme, erklären warum diese entstehen und geben Hinweise, was gegen diese getan werden kann [1][2].


Anzeige:

Anzeige: